Hyland OnBase
Disconnected Scanning

OnBase Modul: Disconnected Scanning

 

Grundlagen

 

Das OnBase® Modul Disconnected Scanning ist eine voll ausgestattete eigenständige Scan-Anwendung, die das Scannen ermöglicht, ohne dass man mit einen OnBase® Client oder OnBase® Web Server verbunden sein muss. Dokumente können am Arbeitsplatz mit einem Kofax®-kompatiblen Scanners gescannt werden. Zusätzlich können vorhandene digitalisierte Images direkt von einem Medium, z.B. einer Festplatte oder einer CD über einen Prozess importiert werden, der als „Scanning-from-disk“ bezeichnet wird. Die gescannten Imageskönnen dann später über eine Verbindung zum OnBase® Web Server in einer OnBase® Datenbank abgelegt werden. Sobald diese dort abgelegt sind, können sie von berechtigten Benutzern über einen der OnBase® Clients abgerufen werden.

 

Funktionsweise

Das Disconnected Scanning Modul arbeitet annähernd wie das OnBase® Document Imaging Modul. Die Dokumente werden auf einem entsprechenden Arbeitsplatz gescannt oder von einem Medium in eine anwenderdefinierte Scan-Queue eingelesen. Danach erfolgt die Indizierung der Dokumente, die entweder am Scanarbeitsplatz erfolgt oder später, nachdem die Images dorthin geladen worden sind, an zentraler Stelle. Die gescannten Dokumente und Indexinformation werden zunächst lokal gespeichert und durch eine Synchronisationsfunktion in eine zentrale OnBase® Datenbank geladen. Dieses Hochladen kann entweder unter direkter Kontrolle oder später automatisiert erfolgen. Dazu ist eine Internetverbindung zu einem OnBase® Web Server erforderlich. Parallel zu diesem Vorgang kann das Einscannen am Arbeitsplatz weiter erfolgen. Bereits nach der Ablage der Images auf dem Server, stehen diese dann über die bekannten Verwaltungs- und Bearbeitungsfunktionen als OnBase®-Dokumente zur Verfügung. Zusätzlich stehen bestehen weitere Bearbeitungsmöglichkeiten, wie z.B. OCR-Texterkennung.

 

Profitieren Sie davon!

Abteilungen oder auswärtige Büros, die Dokumente vor Ort scannen müssen, diese jedoch in einer zentralen Dokumentenablage ablegen müssen, profitieren von der Leistungsfähigkeit und Nutzerfreundlichkeit dieses Moduls. Ebenso profitieren Kunden, die die Kosten und Risiken des Versands von Dokumenten an eine zentrale Scanstelle im Hause vermeiden wollen.

 

 

Technische Merkmale

  • Kofax™ kompatibel
  • Unterstützt Entzerrung und, Entfernung von Flecken, Bilder schärfen, Mischen von Bildern und invertieren
  • Bar-Code-Extraktion, ermöglicht eine automatische Indizierung
  • Rotationsfunktion beim Scannen korrigiert die Orientierung der Dokumente und speichert diese entsprechend ab
  • Unterstützt eine Vielzahl von Dateiformaten
  • Duplex Emulation – ermöglicht zweiseitiges Scannen ohne die entsprechende Hardware
  • Liest Images aus Verzeichnissen ein
  • Zoom- und Pan-Funktion (Unterdrückung von Hintergrund-
    Rändern)
  • Passt Images an die Größe der Anzeige an
  • Kopiert die Seite/n in andere Dokumente und in die Zwischenablage

 

Vorteile & Nutzen

  • Dezentraler Dokumentenscan bei zentraler Archivierung
  • Spart die Versandkosten von Dokumenten zum zentralen Scannen
  • Integriert sich nahtlos in die anderen OnBase-Module
  • Reduziert die Kosten für Dokumentenlagerung und Suche
  • Erhöht die Arbeitsproduktivität durch schnellen und leicht zugänglichen Informationszugang unter Berücksichtigung der Zugriffsrechte

 

Systemvoraussetzungen

  • Client ab Pentium PC - 500 Mhz oder höher mit mindestens 128-MB-RAM und 200 MB HD
  • Betriebssystem ab Microsoft Windows 2000, XP
  • Verbindung zu OnBase® Web Server

Produktbroschüre

OnBase Modul: COLD / ERM
OnBase Modul: Disconnected Scanning